Leider ist unsere Urlaubswoche nun schon fast vorbei. Heute wollen wir den Tag langsam angehen. Nach Schwimmen und einem ausgiebigen Frühstück, packen wir unsere Rucksäcke und laufen noch etwas über die Alm, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Für den Mittag ist Regen und Gewitter angesagt. Ziel ist die Gostner Schweige, die für ihre Gourmet-Küche bekannt ist. Das Motto der Alm ist es, möglichst viel von dem zu nutzen, was die Natur im Bereich um die Alm bietet. Alles wird...
Eduard Mörike Septembermorgen Im Nebel ruhet noch die Welt, Noch träumen Wald und Wiesen: Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, Den blauen Himmel unverstellt, Herbstkräftig die gedämpfte Welt Im warmen Golde fließen.
Mit dem Bus bis Saltria, von dort über den Wanderweg 30 - eine grobsteinige Fahrstraße geht es zunächst einmal im Wesentlichen Bergab. Nach gefühlt 10 km (es waren weniger) endlich ein Pfad nach oben. Nun wird es schön. In Serpentinen arbeiten wir uns aus dem Wald bis zur Baumgrenze. Ein schöner Bergpfad bringt uns bis zur Lankofelhütte, mitten im Lankofelkar. Hier ist es hochalpin. Kurz vor der Hütte verdecken Wolken die Sonne, so dass wir uns zum Essen in das Innere begeben. Hier an...
Heute ist Bilderbuchwetter. Wir haben beschlossen, uns die Rosszahnscharte vorzunehmen. Im Juni mit Ludger war sie noch voller Schnee, weshalb wir damals darauf verzichtet haben. Heute muss sie nunbezwungen werden. Aus der Ferne sieht es mächtig steil aus. Wir wandern los - anscheinend haben viele andere die gleiche Idee gehabt. Uns erinnerte der Aufstieg stark an den Killi, wo man eigentlichauch nie alleine war. Über die Almwiesen ging es zunächst sanft aufwärts. Tatsächlich hatten einige...
Dolomitenrundfahrt Rennrad · 31. August 2021
[84km / 2.300hm] St. Jean de Maurienne – Briançon Highlights: Col du Télégraphe, Col du Galibier Große Namen und Höhen erwarten uns auch heute wieder mit dem Col du Télégraphe und dem Col du Galibier. Der erste Anstieg des Tages zum Col du Télégraphe steht wortwörtlich im Schatten des Galibier, obwohl er bereits für sich alleine einen Pass darstellt. Immerhin 11km lang ist die Auffahrt und angesichts des gleich darauffolgenden Anstiegs zum Galibier auf 2.646m sollten wir uns am...
Nach dem wechselhaften Wetter von gestern, meinte es der Wettergott heute etwas besser mit uns. Sonne und Wolken wechselten sich ab, in der Sonne war es etwas wärmer, wenn kein Wind wehte. Wir haben uns mehr als einmal umgezogen. Heute waren es gut 17 km, die wir gewandert sind. Wieder ließen grandiose Blicke auf die umliegenden Berge uns staunen. Vom Flüsschen im Wald bis zu kleinen Pfaden war alles dabei. Im Tal sah man ein Gewitter aufziehen, dass zum Glück nicht auf die Alm kam. Ein...
Dolomitenrundfahrt Rennrad · 30. August 2021
[108km / 2.100hm] Praz sur Arly – St. Jean de Maurienne Highlights: Col de la Madeleine Heute gehts los: Wir starten mit einer 30km langen Talfahrt durch Isère-Tal und gelangen zur Olympiastadt Albertville. Nun geht es ca. 20km weiter durchs obere Isère-Tal, welches uns zu einem der berühmten Tour de France-Klassiker bringt, dem Col de la Madeleine. 1.500 Höhenmeter gilt es nun über eine Länge von 25km zu bewältigen. Auch wenn die Passhöhe „nur“ auf 2.000 Meter Höhe liegt,...
30. August 2021
Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung - also gehen wir erstmal schwimmen, anschließend frühstücken. Unsere erste Wanderung führt uns auf den Puflatsch. Ein Hochplatteau mit wunderbaren Aussichten auf die umliegenden Berge. Auf der einen Seite bis zum Ortler, auf der anderen bis zur Marmolata. Hexenbänke, Hexenbesen und echte Hexen queren den Weg. Leider ist uns das Wetter nicht so hold. Nach anfänglichem Sonnenschein beginnt es beim Abstieg zu regnen, so dass wir in Regenkleidung...
Dolomitenrundfahrt Rennrad · 29. August 2021
[96km / 1.700hm] Thonon Les Bains - Praz sur Arly Highlights: Col des Gets, Col de Megève Nach ca. 10km am Morgen erreichen wir das Tal der Dranse und fahren hier ca. 25km talaufwärts am wilden Gebirgsfluss entlang, bevor wir nach rechts in Richtung des Col des Gets abbiegen. Nach weiteren 7km moderater Auffahrt haben wir die Passhöhe erreicht und könnend die erste Pause einlegen. Im Anschluss dürfen wir die 12km lange Abfahrt hinunter nach Taninges geniessen, bevor uns der kurze Anstieg...

Mehr anzeigen